Michael Mittermeier-Große Show z. Tour Jubiläum

Themen rund um den Bereich Comedy

Michael Mittermeier-Große Show z. Tour Jubiläum

Beitragvon Reliwette » Mo 1. Dez 2008, 13:34

Große Show zum Tour Jubiläum – 20 Jahre Bühnenshow von Michael Mittermeier
18.12. 20 Uhr 15 auf PRO 7
Es ist Comedian - Macher Tomas Hermanns, der diese einem Nachruf auf Mittermeier
ähnliche Show moderierte.. Was in der Szene rührig ist, gratulierte dem „Jubilar“ entweder life oder per Videospot.
Der Moderator, aus der Comedy-Show „Quatsch Comedy“ bekannt, quälte das fernsehende Publikum mit einer Mischung bekannter Spots aus Mittermeiers Programmen und interviewähnlichen Plaudereien wie etwa mit der Frage: „Was ist für dich der Unterschied zwischen Stand Up Comedy und Kabarett?“
Diese Frage brachte den ewig jungen "Sunnyboy" dann doch in (Interpretations)Schwierigkeiten: das eine sei eben aus dem Amerikanischen und das andere deutsch. Amerikaner kennen da keinen Unterschied. „Für die ist alles Comedy.“.
Dieter Hildebrandt, der auch per Spot zum 20 jährigen gratulierte, brachte es auf den Punkt: „dein Publikum ist schon zu groß geworden, werde wieder kleiner, ich möchte dich bei uns sehen!“
Wohl bescheinigte er Mittermeier ein gewisses Maß an Können, Authentizität und Begabung.
Diplomatischer hätte das keiner rüberbringen können. Eine gewisse kritische Äußerung gab Dieter Nuhr von sich – auch per eingeblendetem Spot“
Das Bild zeigte ihn in einer Wüste: „Ich sollte was Kritisches sagen“ .Er könne nichts Kritisches sagen, vielleicht könnten „die“ etwas sagen, oder „die“. Dabei zeigte er in verschiedene Richtungen der Wüste, “vielleicht die in Afghanistan? Ich geh dann mal!“

Es bleibt mir nicht erspart zu sagen, dass die Selbstbeweihräucherung innerhalb des Comedian - Zirkus mehr als peinlich ist. Bedenke man, dass die Comedianpreise (ein silbernes Unding -Zwischending zwischen Vibrator und Orgelpfeife ) für verschiedene Untersparten von einer Jury gebildet wird, in der wiederum Comedians als Preisrichter fungieren u.a. Tomas Hermanns.
Lichtblicke unter den Gratulanten (mit eigenem Kurzprogramm) waren:
Josef Hader (Österreich), Piet Klocke, Gabi Kösters und Hennes Bender – von auftretenden Musikern einmal abgesehen.
Michael Mittermeier zum werbenden Angebot von Dieter Hildebrandt: „ Ich kann mich nicht verbiegen, das wäre ich nicht!“
Tja, lieber Michael Mittermeier: wenn der kritische Betrachter mal denkt, dass es bei deinen Vorträgen politisch wird, dann „gipfelt“ das meistens in Polemik. Das Publikum mag gewaltig sein und es mag dich auch lieben. Die besten Voraussetzungen dafür, es langsam aber sicher zum Denken zu bringen. Das Lachen alleine reicht nicht, es unterhält. Die entsprechenden Sender reduzieren dich auf ihre Einschaltquote hin, die ihnen wiederum Werbeaufträge beschert.
Das ist das doofe Spielchen, und du warst gestern abend mitten drin - in dem doofen Spielchen!

Ach ja, einen kurzen Life Auftritt hattest du ja auch noch.....
Reliwette
 
Beiträge: 17
Registriert: So 30. Nov 2008, 13:09

Zurück zu Comedy

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron