KULT - Unser aller Poesy-Chaotycum

Disskusion zu aktuellen Themen in ĂĽberregionalen und regionale Zeitungen, Lifestyle-Magazinen, Jugendzeitschriften ...

KULT - Unser aller Poesy-Chaotycum

Beitragvon Schrybyr » Sa 29. Nov 2008, 21:23

Das KULT-Manifest

KULT - Unser aller Poesy-Chaotycum - ist das Edelmedium aus einer der wenigen mafiafreien Produktionspotenzzentralen der Republik: aus dem SCHREIBER-SPACE! KULT ist ein Kampfblatt fĂĽr LyRocK & Sernoldysm! Diese paraphysische Poetosophy setzt sich unaufhaltsam durch! In KULT praktiziert & aktualisiert der wahrhaft autonome Mensch seine Denkwerdung!
Mit Essays, Feuilleton, Lyrik, Prosa & Rezensionen wollen wir durchstarten zur souveränen Existenz! Hier ereignet sich alles mit Literatur, die lebensförderlich ist! Literatur, Philosophie & Musik verschmelzen zur universalen Poesy! Die Dylettanten-Szene hat sich lange genug gegen Qualität gewehrt! Hier gibt es nur kultimative Texte mit Nyveau & Charysma! Übrigens ist dies die erste Zeitschrift auch für Aliens - denn die Aliens, das sind wir!
Dieses Magazyn dient der literarischen Kommunikation! Veröffentlicht werden Primärtexte & ein 'Forum' für Theorie-Diskurs, sowie ein 'Feuilleton' mit Hinweisen & Artikeln zu Veranstaltungen & Projekten. Es wird Wert gelegt auf den Kontakt mit Lesern ('Replik'), Autoren & anderen Literaturprojekten (Austausch-Abo!). KULT ist gleichzeitig ein SPD-Organ (Stammtisch-Poeten Deutschlands) für OPST (Offener Poeten/Stamm/Tisch, Club Voltaire/Ffm) & wird produziert im FdP ('Freudenhaus der Poesie'). Bei AALFAA EnterBraynMent (Autonome Agentur Literaturprojekte Feuilleton Autoren & Anthologien) erscheint nicht nur KULT, sondern auch viel andere Poesy im HigA-Sortiment.
Ganz bewußt steht auch im Untertitel der Begriff 'Poesy' - in Erinnerung an die Romantik: das "Leben in der Poesy" erweist sich im "Einklang aller Wesen" (vgl. E.T.A. Hoffmann). Als spezielle zeitgenössische poetische Ausdrucksform hat der Herausgeber Live-Session-Texte (LST) in Form von LyRocK als JAM-Poetry verfaßt. Literatur ist das wesentliche Medium humaner Verständigung und auch des Spiels mit ästhetischen sowie existentiellen Möglichkleiten.
Der Sernoldysm als eine vom Herausgeber zu entwickelnde paraphysische Poetosophy beruft sich auf den Menschen mit autonomem BewuĂźtsein - frei von jeglicher Ideologie oder Dogmatik, kritisch gegenĂĽber Politik, Religion & anderer Propaganda. In diesem Sinne ist KULT auch ein Kampfblatt gegen die Volksverdummung.
KULT ist offen fĂĽr viele Gedanken & Schreibweisen - satirische & experimentelle Texte werden bevorzugt, auch unkonventionelle Graphik ist erwĂĽnscht. KULT funktioniert lokal & global, ist kompatibel fĂĽr Mikro- und Makrokosmos. Eigentlich sollte man sich freuen, daĂź es KULT gibt!
_____________________________________________________________________________
c/o KARLYCE Schrybyr, Sportplatzstr. 21 b, 63773 Goldbach
Email: schreiber.space@gmx.de HP: www.aalfaa.de



:roll: :roll: :roll:
Schrybyr
 
Beiträge: 10
Registriert: Sa 29. Nov 2008, 21:17

KULT Unser aller Poesy Chaotycum

Beitragvon CharlesRip » So 15. Sep 2019, 13:23

Lieber Robert

Um GottesWillen - ich kritisiere niemanden, der Fleisch isst

Mir geht es um das generelle Konsumverhalten, das zu diesen Missständen führt.

Und wie der Ausdruck schon sagt: KONSUM ..

Der Konsum ermutigt eben einen Wirtschaftsbereich dahin zu liefern ...
WIE das geschieht, steht auf einem anderen Blatt .. :

Ja, lieber Robert, es sind zu viele Fleischkonsumenten auf dem Globus.
Aber nicht nur das - es werden immer mehr. :?

Liebe GrĂĽĂźe
Caro
Benutzeravatar
CharlesRip
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 20:19
Wohnort: United States


ZurĂĽck zu Zeitschriften und Magazine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron