Zukunft des Fernsehens

Diskussion rund um aktuelle Sendungen und Shows im TV

Zukunft des Fernsehens

Beitragvon kulturtalk » Di 28. Okt 2008, 14:43

Marcel Reich-Ranicki nimmt den Fernsehpreis nicht an. Das ZDF beendet die Zusammenarbeit mit Elke Heidenreich. Ist das Niveau der deutschen TV-Landschaft wirklich so stark gesunken? Wir sind auf Eure Meinungen gespannt.
kulturtalk
Administrator
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 27. Okt 2008, 12:49

Re: Zukunft des Fernsehens

Beitragvon Gymp » Di 28. Okt 2008, 14:56

Also solche Sendungen wie "Die Super Nanny" oder "Effenbergs Heimspiel" sind wirklich nur blöd !!! Der Großteil der Reality-Shows sind weder lehrreich noch fördernd.
Aber gleich das gesamte Fernsehen als niveaulos hinzustellen, ist falsch und die Art und Weise wie er die Diskussion zur Sprache brachte, finde ich persönlich nicht gut.
Mal sehen, ob sich nun etwas ändern wird. Ich bin sehr gespannt
:D
Mit freundlichen GrĂĽĂźen
Gymp
Gymp
 
Beiträge: 110
Registriert: Di 28. Okt 2008, 13:38

Re: Zukunft des Fernsehens

Beitragvon Reliwette » Mi 3. Dez 2008, 11:20

Die Fernsehprogramme sind wie ein Spiegel der Gesellschaft. Spiegel? Was nicht genügend Einschaltquote bringt, wird abgesetzt. Also bestimmen die Menschen durch ihre Hör-und Sehgewohnheiten, durch ihren Bildungsstand indirekt, was über die Sendeanstalten in die Wohnstuben kommt. Betroffen sind insbesondere die privaten Sender, weil sie von Werbeeinnahmen "leben". Welche Firma bezahlt viel Geld für einen 20 "sekündigen" Werbespot, wenn zu wenig Menschen ihr Gerät auf die betreffende Sendung eingestellt haben? Keine! Also werden Beiträge ausgestrahlt, die den "Geschmack" und den "Bedarf an Unterhaltung" der Mehrheiten treffen. Der psychologiosche Trick heißt "interrupt" - was soviel bedeutet wie: unterbrich einen Filmbeitrag oder eine "soap" an einer spannenden Stelle durch Werbeeinblendung und binde den Zuschauer auf diese Weise an das gesendete Programm, denn der möchte ja wissen, wie die Handlung weitergeht. :mrgreen:
Reliwette
 
Beiträge: 17
Registriert: So 30. Nov 2008, 13:09

Re: Zukunft des Fernsehens

Beitragvon eva.m » Mi 27. Okt 2010, 16:35

Naja, ich glaub ohnehin dass das Fernsehen immer mehr durch digitale Medien in den Hintergrund gedrängt wird und längst nicht mehr so wichtig ist wie früher. Aber allgemein finde ich das Niveau der ausgestrahlten Fernsehsendungen heutzutage auch nicht so super..
eva.m
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 00:07

Re: Zukunft des Fernsehens

Beitragvon c.mueller » Do 25. Nov 2010, 10:24

Anbei ein Zitat von Wolfgang Pütz, Programmchef des österreichischen Senders ServusTV: „Die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten setzen ihren Fokus zunehmend auf massentaugliche Inhalte bei schwindender Qualität. Die klassische Diskussionssendung findet dabei kaum noch im Fernsehen statt." Es scheint also doch noch Sender mit Qualitätsanspruch zu geben. Heute Abend ab 21:05 kommt ein Kulturtalk mit dem Thema „Die Würde - Wie unantastbar ist sie wirklich?“, ausgestrahlt aus dem Atrium des FAZ-Gebäudes in Berlin. Mal sehen, ob der Sender seinen Anspruch hält. Die Talkrunde ist zumindest vielversprechend...Dr. Michael Naumann - ehemaliger Kulturstaatsminister, Ex-Herausgeber der ZEIT und Chefredakteur des "Cicero", Prof. Dr. Hertha Däubler-Gmelin - Deutsche Bundesjustizministerin a.D. und langjährige Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe, Dr. Robert Menasse - vielfach international ausgezeichneter Schriftsteller und Essayist aus Wien und Prof. Dr. Georg Kohler - Schweizer Experte für politische Philosophie. Moderiert wird der Talk von u.a. Ex ZDF-Moderator Ruprecht Eser.
c.mueller
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 25. Nov 2010, 10:11

Re: Zukunft des Fernsehens

Beitragvon bĂĽcherwurm » Mo 3. Sep 2012, 11:37

Ich persönlich finde, dass man maximal noch die öffentlich-rechtlichen Sender einschalten kann. Bei den privaten, RTL etc., hält man es keine 5 Minuten aus!
bĂĽcherwurm
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 11:31

Re: Zukunft des Fernsehens

Beitragvon sisimann » Do 2. Mai 2013, 09:30

Hallo

die Zukunft der Fernsehens, ganz einfach, das Niveau wird noch weiter sinken ...


GruĂź
sisimann
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 30. Apr 2013, 10:15

Re: Zukunft des Fernsehens

Beitragvon probst » Mi 26. Jun 2013, 10:42

Ja leider, auch wenn man manchmal denkt, geht es wirklich noch schlimmer?
probst
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 26. Jun 2013, 10:37

Re: Zukunft des Fernsehens

Beitragvon JaninaSchreibt » Di 25. Mär 2014, 16:04

Fernsehen kann man doch fast gar nicht mehr ansehen. Was da läuft hat kaum noch Niveau geschweige denn Anspruch. Spielfilme werden zerstückelt, zwecks Werbung und die Eigenproduktionen sind auch nicht gerade das wahre.
JaninaSchreibt
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 24. Mär 2014, 10:05

Re: Zukunft des Fernsehens

Beitragvon lulu » Di 29. Jul 2014, 09:50

Hi,

das Fernsehen wird immer eine Zukunft haben, die Frage ist nur wie sie aussieht. Ich habe mal in einem Vortrag gehört, das rund70 % der Menschen ihre Informationen noch auf den "klassischen" Wegen Zeitung, Radio und Fernsehen beziehen.

Wie die Sendungen allerdings in Zukunft aussehen werden, also ob sie immer dümmer werden ... mal sehen. Vielleicht wachen die Menschen ja auf und verlangen mehr Qualität.
lulu
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 29. Jul 2014, 09:44

Nächste

ZurĂĽck zu TV-Sendungen und Shows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron