Zukunft des Fernsehens

Diskussion rund um aktuelle Sendungen und Shows im TV

Re: Zukunft des Fernsehens

Beitragvon seaside » Mo 8. Feb 2016, 17:04

Der letzte Post war 2014, aber dennoch hoffe ich, dass dieses Forum noch exisitert :| Bin ja relativ neu hier. Die Zukunft des Fernsehens liegt im Internet. Die Zukunft des Internets im mobilen Internet. Das Fernsehen als Medium bleibt bestehen, jedoch wohl nicht in seiner Form, sprich: als Mattscheibe. Die Leute haben keine Lust mehr auf Werbung und nerviges Warten. Im Internet sind die Leute aktiver und haben das gefühl, etwas "mitgestalten" zu können.
Die Kultur hängt von der Kochkunst ab.

Oscar Wilde
Benutzeravatar
seaside
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 16:49

Re: Zukunft des Fernsehens

Beitragvon Librarian » Do 31. Mär 2016, 10:37

Mit Amazon Prime, Netflix und Co., Serien, die komplett auf Viomeo Ihren Start finden (Siehe "High Maintenance") findet da ja auch langsam ein Wandel statt. Ich hatte diese eigentlich auch mal auf einem Blog oder Vlog begleiten wollen, aber hatte mich bisher nur bei Anbietern wie diesem hier nach einer Domain umgesehen...
Librarian
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 31. Mär 2016, 08:38

Re: Zukunft des Fernsehens

Beitragvon Foxy » Mi 10. Aug 2016, 13:00

Ich denke, das Fernsehen wird immer eine Zukunft haben, weil es so einfach funktioniert. Streamingdienste sind zwar gut und schön, aber im Endeffekt müssen die Leute dafür extra bezahlen, was die Mehrheit nicht machen will. Zudem ist es ein Produkt, für das man sich konkret entscheidet. Bei TV ist das nicht so, da hat man nicht die Qual der Wahl. Auch bei den Filmen und Sendungen nicht. Fernsehen funktioniert einfach und das ist es, was viele Leute wollen.
Wie es in einigen Jahrzehnten aussieht, ist natĂĽrlich schwer vorherzusehen. Dem TV wird ja schon seit einiger Zeit der Tod vorausgesagt, genauso wie dem Radio. Und siehe da, sie leben immer noch! Also ich denke, das Fernsehen in dieser Form bleibt so lange, wie man keine Alternative, die genauso einfach ist, gefunden hat. Wir Menschen sind eben Gewohnheitstiere und lassen uns nur langsam auf etwas Neues ein.
Foxy
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 3. Aug 2016, 10:55

Re: Zukunft des Fernsehens

Beitragvon Aldmeri » Mo 2. Okt 2017, 09:56

Ich denke, die Zeit des Fernsehens ist früher oder später vorbei. Es wird immer einige Leute geben, die dabei bleiben, aber ich denke es verhält sich ähnlich wie mit der Tageszeitung. Auf lange Sicht werden Handy, Internet & Co die Tageszeitungen usw. verdrängen. In ein paar Jahren kosten die privaten Sender Geld und damit haben sie sich meiner Meinung nach ein Eigentor geschossen, bzw. das Genick gebrochen. Nur die wenigsten werden dann noch dafür zahlen, die meisten Menschen werden dann über das Internet ihre Sendungen, Nachrichten usw schauen. Viele Leute, die ich kenne, gucken jetzt schon gar kein Fernsehen mehr, also der Fernseher dient nur als Übertragungsgerät des Internets.

@Foxy - inwiefern mĂĽssen die Leute fĂĽr Streamingdienste extra zahlen? Meinst Du Netflix & Co? FĂĽr ARD und ZDF zahlen die Leute doch auch schon. FĂĽr Kabel auch. FĂĽr die HD Sender jetzt schon Extra, bald auch noch fĂĽr alle privaten Sender...

Naja, die Zukunft kann niemand voraussagen, aber ich bin mir sicher, spätestens, wenn man für die privaten Sender extra zahlen muss, dann werden viele Menschen dem TV (dem herkömmlichen wie wir es jetzt kennen) den Rücken kehren.

GruĂź
Aldmeri
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 09:27

Re: Zukunft des Fernsehens

Beitragvon kanton » Do 16. Nov 2017, 18:32

Ich schaue fast nur noch Streams...
Wissen ist Macht. Unwissenheit macht nichts.
Benutzeravatar
kanton
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 14. Nov 2017, 15:01

Vorherige

ZurĂĽck zu TV-Sendungen und Shows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron